205 Engelswisen – Halle für Baustoffe, Bülach

Der Grundriss des Baukörpers ist inspiriert durch die Kartografie der Frühbesiedlungen der Römerzeit, die in der Moorlandschaft aufgefunden wurden. Die Überlagerung dieser räumlichen Dispositionen mit den funktionalen Anforderungen der Nutzer generiert das Projekt. Es entsteht ein Baukörper, der sich mittels hohen Fundationsmauern neu in der Ebene definiert und mit der transparenten Dachhaut zum gigantischen Fenster in der Landschaft wird. Zwischen diesen Betonscheiben, welche mit den Sollbruchstellen Bilder der Landschaft sichtbar machen, befindet sich die Hauptnutzung der Halle. Mit Stahlwänden umbaut, welche die Auskragungen des Daches auffangen und die Strassenführung vorgeben, formuliert sich ein Gebäude, das sich in den Dienst der programmatischen Aufgabe stellt, als Halle für Baustoffe zu funktionieren.

Programm: Halle für Baustoffe
Auftragsart: direkt
Auftraggeber: Egg Bau AG
Jahr: 2000
Leistungen: 100% Architekturleistungen
Kennzahlen: GF 2000m2
Baukosten BKP2: 2’200’000CHF
Fotos: Roland Tännler

Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q
Q